Standpunkte

Unser Beratungsverständnis

Engagement mit Kopf und Herz

Wir versuchen stets, unmittelbar wirksam zu werden und gleichzeitig Impulse für mittelfristige Entwicklungen zu setzen. Wir beziehen Position unter der Prämisse, dass unser Gegenüber selbst darüber entscheidet, ob und wie unsere Sichtweisen hilfreich sind. Und weil wir Humanität und Rentabilität für vereinbare Aspekte halten, haben wir den Ehrgeiz, in unserer Arbeit beidem gerecht zu werden. Nur wer sich Menschen verbunden fühlt, kann sie gut beraten.

Partner auf Augenhöhe

Beratungserfolg ist ein Gemeinschaftsprodukt: Es entsteht, wenn die Beteiligten ein gemeinsames Verständnis sowohl von Rollen und Verantwortung im Prozess als auch von der Art und Weise ihres Zusammenwirkens haben. Gegenseitiger Respekt und Wertschätzung sind die Basis für partnerschaftliches Arbeiten. Transparenz und Vertraulichkeit schaffen das Vertrauen, das wirksame Beratung braucht. Wirksamkeit erfordert Unbestechlichkeit und Klarheit statt Schonung.

Klarer Fokus und flexibler Kurs

Prozessorientierte Beratung fokussiert konsequent auf das vereinbarte Ziel, folgt jedoch keinem starren Konzept. Sie orientiert sich vielmehr an den im Verlauf erzielten Wirkungen und Nebenwirkungen. Sie justiert immer wieder dort nach, wo es erforderlich und hilfreich ist. Das ist kein Widerspruch zu planvollem und zielorientiertem Vorgehen, schließt aber Kurskorrekturen und die Möglichkeit zur Re-Fokussierung explizit ein. So wird es möglich, auch auf Unerwartetes schnell zu reagieren. Und der bewusste Wechsel von Perspektiven erlaubt es, den Fokus immer wieder zu verändern und situativ auf das zu richten, was gerade besondere Aufmerksamkeit braucht.

Von den Möglichkeiten ausgehen, nicht von den Einschränkungen

Wenn wir hemmende Faktoren nicht als Mangel verstehen, sondern als Entwicklungsfeld, wenn wir andere Sichtweisen und Perspektiven nicht als Bedrohung ansehen, sondern als Ergänzung und Bereicherung, dann fällt es uns leicht, uns und andere so zu akzeptieren, wie wir sind. Probleme in Organisationen können wir nur lösen, wenn wir ein tieferes Verständnis der Zusammenhänge entwickeln, in denen sie auftreten. Einzelne allein können nicht verändern, was viele gemeinsam bewirkt haben. Aber sie können sich selbst verändern. Und das schafft insgesamt neue Möglichkeiten.

Professionalität und Austausch

Die Komplexität des Organisationsalltags ist weder durch immer mehr Informationen noch durch beliebige Vereinfachung zu beherrschen. Vielmehr geht es darum, wesentliche Zusammenhänge und Wechselwirkungen auch dann zu erkennen und zu berücksichtigen, wenn sie nicht offensichtlich sind. Deshalb stützt sich wirksame Beratungsarbeit auf drei Säulen: auf Methoden- und Sachkompetenz, auf fundiertes Wissen über die Dynamiken zwischenmenschlicher Beziehungen und auf Verständnis für die Zusammenhänge, die Einfluss auf das Handeln von Personen in Organisationen haben.

Professionalität bedeutet nicht zuletzt ständige persönliche Weiterentwicklung und Reflexion der Beratungspraxis mit erfahrenen Partnern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok